Arbeitskreis: Dorfentwicklung


Dorfentwicklungskonzept Schmidtheim

Vor einiger Zeit hat die Gemeinde Dahlem ein Konzept zur Dorfentwicklung in Auftrag gegeben, das nun dem Rat vorgelegt wurde. Die IG Schmidtheim möchte Sie an dieser Stelle über einige Eckpunkte aus diesem Konzept informieren. Auszüge aus dem Vorwort des damaligen Bürgermeisters Müller zum vorliegenden Dorfentwicklungskonzept: „Schon jetzt zeigt sich, dass insbesondere die peripheren ländlichen Räume von den Folgen der demografischen Entwicklung, vom wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Strukturwandel besonders betroffen sind. Aber zunehmend bleiben auch ländliche Gebiete im Umkreis städtischer Verdichtungsräume vom schleichenden Funktions- und Vitalitätsverlust nicht verschont.“ … „Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse, die auch uns in der Gemeinde Dahlem seit Jahren sehr bewusst sind, bin ich sehr froh, dass mit dem Dorfentwicklungs­konzept Schmidtheim und dem hierdurch angestoßenen Prozess auf einer breiten bürgerschaftlichen Basis zumindest die Defizite und Schwierigkeiten in unseren Dörfern erkannt wurden und dass man bereit und gewillt ist, hier entgegen zu steuern.“

 

Nachfolgend einige Ideen aus dem Dorfentwicklungsprozess ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

 

Maßnahmen im touristischen Umfeld

  1. Verbesserung der Erschließung des Barfuß- und Generationenparks
  2. Rad-/Wanderangebote mit besonderen Inhalten entwickeln und anreichern

Mittel- bis langfristige Maßnahmen:

  1. Jährliches Schmiedefest: Eine zentrale Idee zur touristischen Belebung des Ortes bezieht sich auf den Namensursprung Schmidtheims: „Smydeheim“.Er deutet auf die zentrale Rolle  einer bzw. mehrerer Schmieden in der Geschichte Schmidtheims hin. Dies aufgreifend wurde die Idee entwickelt, in Schmidtheim einen Handwerkermarkt der Schmieden und Kunstschmieden aus der Region zu etablieren.
  2. Schaffung zusätzlicher Beherbergungsangebote
  3. Ausbau und offizielle Anerkennung des vorhandenen Radwege-, Wanderwege- und Reitwegenetzes, gezielter Lückenschluss im bestehenden Netz, bei Bedarf zusätzliche getrennte Trassenführungen (z. B. direkter Radweg zwischen Blankenheim-Wald und Schmidtheim)
  4. Verknüpfung mit regionalen und überregionalen Tourismuskonzepten, gezielte Einbindung aller zentralen Tourismusakteure
  5. Gezieltere Bewerbung des bestehendes Angebots auf existierenden lokalen, regionalen und überregionalen Plattformen
  6. Begleitende tourismusfördernde Maßnahmen wie die Kreation und Vermarktung regionaler, eifeltypischer oder schmidtheimspezifischer Produkte
  7. Re-Etablierung der Wochenmärkte zur Revitalisierung der Ortsmitte und zum Verkauf der Produkte

 

Stärkung des Gewerbestandortes

  1. Steigerung der Marketingaktivitäten
  2.  spezielle Gewerbeprogramme für die Dahlemer Binz entwickeln

Mittel- bis langfristige Ziele:

  1. Stärkung des Standortes Dahlemer Binz:
     a. Tag der offenen Tür, Oldtimertreffen, Sternflüge, Open-Air-Festivals, Konzerte,
         i.   Flugschauen, Wanderungen oder Sportläufe zum Flugplatz
         ii.  Flugplatz als touristischer Anziehungspunkt
     b. Verstärkte Gewerbeansiedlung
         i.  spezifisches Gewerbe rund um Rundflüge, Fallschirmsprung sowie Luft- und Flugsportarten etc.
         ii.  Hersteller für Luftfahrtgerät und -technik, Segelflug- und Ultraleicht-Flugschulen

Langfristiges Ziel könnte die Entwicklung und Planung eines „Airparks“ sein, wie die Entwicklung und Planung eines „Airparks“. Beispiele existieren an der Müritz und an diversen Standorten in Frankreich, Ungarn und der USA.

 

Schmidtheim als soziales und kulturelles Zentrum

  1. Einrichtung einer Tauschbörse, bei der Kompetenzen, Fähigkeiten und Dienste angeboten und „gehandelt“ werden können. Beispiele: Rasenmähen gegen Marmeladekochen, Babysitten gegen Einkaufen, Putzen gegen Lampe reparieren ist ein eingängiges und einfaches Prinzip, das für jedermann verständlich und gleichzeitig attraktiv ist. Verschiedene Varianten sind hier denkbar:
    i.  direkter Tausch von Leistungen
    ii.  Einführung eines Punktesystems bzw. einer eigenen Währung ergänzt werden. („Schmidtheimer Taler“ als Bezahlungsprinzip)
    iii.  Dauner „WEGE“-Modell: Leistungen werden gegen geringes Entgelt von Vereinsmitgliedern an Vereinsmitgliedern angeboten
  2. Aufbau einer Plattform wie www.schmidtheim.de

     Mittel- bis langfristige Maßnahmen:

  1. „Wohnen im Alter / Mehrgenerationenwohnen“. Etablieren von Schmidtheim als Ort mit altersgerechten und generationenübergreifenden Wohnangeboten
    a. Neubaulösungen
    b. Nutzung vorhandener Bausubstanz
    c. Finanzierungsmöglichkeiten (Ideen):
        i.  Prüfung von Finanzierungsmöglichkeiten durch die Krankenkassen (Pflegestufe)
        ii.  Tausch Wohnraum gegen Pflegedienste (ggf. über die neueinzurichtende Tauschbörse)
        iii.  Gründung einer Genossenschaft
  2. Ansiedlung eines Allgemeinmediziners
  3. Erstellen eines medizinischen Versorgungskonzeptes: Transport zum Arzt, Lieferdienste Apotheke, Vor-Ort-Sprechstunde ohne dauerhafte Praxis…
  4. Etablierung von Schmidtheim als ein „Sozialkompetenzzentrum“ mit einer Anlaufstelle für Hilfsbedürftige
  5. Car-Sharing einführen und Bürgerbus ausdehnen (z. B. mit der Möglichkeit, die Haltestelle der belgischen Buslinie in Losheimergraben zu erreichen)

 

Gestalterische Einzelmaßnahmen

Bei den gestalterischen Einzelmaßnahmen handelt es sich um ein großes Bündel an Ideen, von denen die meisten mit relativ wenig Aufwand umzusetzensind, die in der Summe aber zu einer deutlichen Verbesserung des äußeren Erscheinungsbilds im Ort beitragen.

Hier einige Vorschläge:

  1. Geländeranstrich und Blumenkästen an der Straßenüberführung Hauptstraße
    -> umgesetzt im August/September 2014 / Blumenkästen (Blumenampel) folgen im Frühjahr 2015



  2. Anlage einer beidseitigen Hecke, einer wassergebundenen Decke sowie einer Obstwiese an der Hauptstraße zum Barfuß- und Generationenpark, sowie Bemalung der Trafostation am Feuerwehrhaus
    -> wurde 2013 / 2014 umgesetzt



  3. Durchgängige Anlage eines Weges mit wassergebundener Wegedecke sowie Anpflanzung einer Allee bzw. beidseitige Hecke an der Straße zur Grillhütte
  4. Komplettanstrich für die Bushaltestelle Gartenstraße / Hauptstraße
  5. Umsetzung der Glas- und Altkleider-Container an neuen Standort
    -> wurde 2013 umgesetzt
  6. Nachrüstung einer Beleuchtung für das Kreuz am südlichen Ortseingang (Hauptstraße/Blankenheimerstraße) vorzugsweise mit Bodenstrahlern

Mittel- und langfristige Maßnahmen:

  1. Um-Nutzung des Hochwasserbehälters an der Blankenheimer Straße als Aussichtsplattform (mittelfristig machbar)
    -> Konzept liegt vor, Umsetzung voraussichtlich 2016
  2. Umnutzung von Gebäuden:
    a. Haus Eich
    -> wurde von einem privaten Investor übernommen

    b. Bahnhofsgebäude
    -> wurde von einem privaten Investor übernommen
  3. Verkehrsberuhigung in der Ortsmitte. Vorrangig angestrebt ist eine spürbare Verlangsamung des Autoverkehrs  („Bürger für Sicherheit“)
    -> bereits umgesetzt Fahrzeuge ab einem Gesamtgewicht von 7,5 t dürfen die Hauptstraße nur noch als Anlieger nutzen.
  4. Integrierte Gesamtlösung zur Neugestaltung der Ortsmitte
    ->Siehe hierzu neugestaltete Punkt Neue Dorfmitte
    a. Die Umgestaltung der Eisenbahnüberführung Hauptstraße
    ->Die Bahnunterführung wird seitens der Gemeinde sandgestrahlt und innen mit einer Beleuchtung versehen. Ebenso ist geplant, den Bürgersteig auf einer Seite bedarfsgerecht zu verbreitern
    b. Eisenbahnüberführung an der Gartenstraße

 

Slogan für Schmidtheim

In der Gesamtheit aller Maßnahmen ist die Idee, einen Werbeslogan für Schmidtheimzu etablieren, bzw. einen neuen zu entwickeln, sicher nicht ganz vornezu positionieren. Und doch darf sie nicht unterschätzt werden. Beispiele hierfür sind:

  1. „Schmidtheim für Jung und Alt: Das Dorf mit sozialer Kompetenz“
  2. „Mein Heim - Dein Heim - Schmidtheim“
  3. „Sich Schmidtheimisch fühlen“

 

Unser Ansprechpartner für Sie: Richard Wolf (info@ig-schmidtheim.de; 0173-8448991)


Haben wir Ihr Interesse an unseren Ideen geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre tatkräftige Unterstützung.

Wenn Sie Interesse an einer Mitgliedschaft in unserem Verein haben,
finden Sie HIER den Download der Beitrittserklärung zur IG Schmidtheim e. V.