Neue Dorfmitte

Konkrete Pläne zur Dorfmitte Schmidtheim

Viele kleine und größere Schritte waren nötig, um eine neue Dorfmitte Schmidtheims zu erhalten. Nach den ersten Gedankenspielen zu einer Neugestaltung auf Grundlage der vom Bund geförderten „baukulturinitiative“ am 17. und 18.4.2015 konnte eine umfangreiche Sammlung von Ideen für die Gestaltung der Dorfmitte zu Papier gebracht werden. Auf Grundlage dieser Ideen erstellten in 2016 Studenten der Uni Bonn Möglichkeiten der Umsetzung. In diesem Jahr kommt es nun zur planerischen Gestaltung durch das Planungsbüro Gotthardt + Knipper und darauf aufbauend die Erstellung eines Förderantrages.

Auszug aus dem Mitteilungsblatt der Gemeinde Dahlem vom 7. April 2017:

„Derzeit finden an der Ortsdurchfahrt in Schmidtheim umfangreiche Baumaßnahmen statt: Die Abwasserkanäle werden saniert und Gehwege und Straßenbeläge vollständig erneuert. Gleichzeitig werden für eine bessere Internetversorgung die Voraussetzungen geschaffen. Damit erhält die Ortsdurchfahrt bis Ende des Jahres ein freundlicheres Aussehen und bautechnisch sind Kanäle und Straßen für die nächsten Jahrzehnte gerüstet.

 Anschließend ist für das kommende Jahr die Neugestaltung der Dorfmitte in Schmidtheim geplant. Dazu gab es in den letzten Jahren unter intensiver Mitwirkung der IG Schmidtheim einige Workshops und Konzepte, die in den letzten Monaten weiter entwickelt wurden.

In einer Bürgerinformation wurden am 23.03.2017 im Rathaus diese konkreten Pläne präsentiert. Das beauftragte Planungsunternehmen Gotthardt + Knipper und die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung stellten mit zahlreichen Fotos und Plänen die zukünftige Gestaltung vor. Die Dorfmitte wird nach der Neugestaltung optisch ein attraktives Bild abgeben, ein Platz der Begegnung sein und vielfältige Veranstaltungen ermöglichen. Die Anregungen der Bürgerinnen und Bürger fließen dabei in die weiteren Entwicklungen ein. Voraussetzung für die Umsetzung in 2018 ist die Gewährung von Fördermitteln des Landes NRW für die Baumaßnahmen.“  

Die beigefügte Skizze zeigt den augenblicklichen Planungsstand des neuen Dorfplatzes. 

Skizze erstellt durch Gotthardt und Knipper,
 Gemünd)

Skizze erstellt durch Gotthardt und Knipper, Gemünd)

Der AK Dorfentwicklung wird sich in den nächsten Monaten mit den noch nicht geplanten Bereichen der Dorfmitte befassen; dies sind die Flächen gegenüber der Pizzeria/Musikcafé sowie im Bereich des Kreuzes.

(Skizze wurde erstellt von Studenten der Uni Bonn und entspricht nicht dem aktuellen Planungsstand der Gemeinde)

(Skizze wurde erstellt von Studenten der Uni Bonn und entspricht nicht dem aktuellen Planungsstand der Gemeinde)

Dieses Jahr soll ebenfalls dazu genutzt werden, um Nutzungskonzepte für den neuen Dorfplatz zu diskutieren; daraus abgeleitet können dann entsprechende Installationen berücksichtigt werden (bspw. Strom- und Wasseranschluss, Abwasser, Aufbau eines Bühnenzeltes).

Mögliche zukünftige Nutzungen:

Vorhandene Nutzungen:
Maifest (durchgeführt durch die JGV Schmidtheim)
Aufstellen des Dorfweihnachtsbaumes (veranstaltet durch das Vereinskartell Schmidtheim)

Geplante Nutzungen:
Open-Air-Musik im Sommer (veranstaltet durch das Eifeler Musikcafé Schmidtheim)
Durchführung von Wochenmärkten (noch offen)
Durchführung eines Herbst- oder Weihnachtsmarktes (noch offen)
Durchführung eines Schmiedefestes (noch offen)

Wer Interesse an der weiteren Arbeit des Arbeitskreises hat, kann sich gerne bei der IG Schmidtheim unter info@ig-schmidtheim melden.