Rückblende 2016

2016: Die nächsten Planungsschritte

Aufbauend auf dem Dorfentwicklungskonzept und den ersten Ideen der Alanus-Hochschule hat sich eine Studentengruppe der Universität Bonn im Rahmen einer Lehrveranstaltung intensiver mit der Neugestaltung der Dorfmitte beschäftigt. Dieses Konzept wurde dem Arbeitskreis Dorfentwicklung sowie Vertretern von Verwaltung und Politik am 25.02.2016 im Rathaus vorgestellt.

Folgende Anforderungen waren bei der Platzgestaltung zu berücksichtigen:

  • Zusammenhängende Fläche mit Aufenthaltsfunktion
  • Einheitliches Erscheinungsbild
  • Heckenbegrünung und Verkehrsführung
  • Schwierige Topographie
  • Gestalterische Mängel beheben

Aus diesen Anforderungen erstellten die Bonner Studierenden Möglichkeiten der Umsetzung. Die nachfolgenden Darstellungen zeigen als Ergebnis eine mögliche Variante der Dorfplatzgestaltung auf:

Neue Dorfmitte 1

Neue Dorfmitte 2

Die vorliegenden Grafiken zum Dorfplatz weisen nun eine ebene Fläche aus, die einen höheren Gestaltungsspielraum für Feste und Märkte etc. bietet. Die Fläche wird neben den vorhandenen Gebäuden durch eine neue Bepflanzung begrenzt.

Durch die Begleichung der Höhendifferenz zwischen Dorfplatz und Hauptstraße muss zur Straße hin ein Höhenausgleich geschaffen werden. Dazu wird eine Treppe als trennendes Element zwischen Dorfplatz und Hauptstraße vorgeschlagen. Um eine strenge Geradlinigkeit der Treppe aufzuheben werden bspw. Sitzmöglichkeiten in die Treppe eingearbeitet.

Vorteile:

  • Förderung der Sicherheit
  • Möglichkeit des (gemeinsamen) Verweilens

Neue Dorfmitte 3

Gegenüber der ursprünglichen Ideensammlung soll der Dorfbrunnen als zentrales Platzelement auf den neu zu gestaltenden Dorfplatz integriert werden. Der neue Dorfplatz soll auch eine Außengastronomie sowie den Aufbau eines Dorfladens ermöglichen. Ebenso sollen 4 Parkplätze ausgewiesen werden, der Dorfplatz kann aber im Regelfall auch als Parkfläche genutzt werden.

Neue Dorfmitte 4

Ausblick:

In den Jahren 2016 und 2017 werden zunächst die Kanal- und Straßensanierungen entlang der Hauptstraße ausgeführt. Die Umsetzung der dann konkreteren Planungen für die Dorfmitte Schmidtheim ist ab 2018 geplant.

Geplant ist, dass die Gemeindeverwaltung ab Herbst 2016 das Konzept der Studenten aufnehmen und unter Beteiligung aller Betroffener die Detailplanungen fortführen wird. Ebenso ist für eine Umsetzung die Zustimmung des Rates erforderlich.

(Die Präsentation der Bonner Studenten finden Sie unter: 20160225_Dorfmitte)